Pétanque - Was ist das ?

Ein Annäherungsversuch an Flugkurven, "Schweinchen" und eingekreiste Füße

Pétanque vereint Leidenschaft, Faszination, Präzision, Konzentration, Meditation, Überraschung, Sinnlichkeit, Herausforderung, Kreativität, Kommunikation, Lebenslust und Fingerspitzengefühl.

Papazian (franz. Philosoph)

 

 

Das Spiel ....

Pétanque oder "Boule" genannt...

heißt auf deutsch schlicht und einfach "Kugel". Im Laufe der Zeit entwickelten sich vor allem in Frankreich verschiedene Kugelspiele. Die populärste Variante dieser "Jeux de Boules" ist Pétanque, das auch in der Schweiz gespielt wird.

 

Mittlerweile gibt es ca. 15'000 begeisterte Boulespieler, die in Vereinen organisiert sind oder frei spielen. Der Erfolg dieses Sports ist leicht erklärt: Boule ist kommunikativ.

Bevor ein Spiel beginnt, müssen sich alle Spieler kennen. Man stellt sich vor. Und zwar mit Vornamen, gespielt wird per Du – und das aus gutem Grund: Denn allein mit einem gelungenen Wurf ist es hier nicht getan. Ein Meister des Witzes ist ebenso gefragt wie eine ruhige Hand und die Fähigkeit zur absoluten Konzentration. Und: Während des wortreichen, kecken Schlagabtauschs zwischen den Spielern wird so mancher Geist geschärft. Pétanque – so die Bezeichnung des Spiels im Wettkampf – hält nicht nur das Hirn fit.

Der Schriftsteller und Humanist Francois Rabelais (um 1493 -1553) erfasste den Nutzen des Spiels in einem Satz: „Das Boulespiel ist gut gegen Rheuma und alle möglichen anderen Leiden. Und es ist für Menschen aller Altersstufen geeignet, vom Kind bis zum Greis.“

Mentale Stärke, Fingerspitzengefühl und ein scharfer Blick sind für dieses Spiel nötig.

Der Gang in die Knie beim Schätzen der Distanz, die angespannte Muskulatur und das Schwingen beim Werfen halten Muskeln und Gelenke geschmeidig und schulen Motorik und Gleichgewichtssinn.

Das Equipment für den Sport ist schnell zur Hand. Boulekugeln gibt es schon ab ca. 100 Fr. in gut sortierten Sportgeschäften.

 

Freizeitspaß für Jung und Alt

Place des Lices in St-Tropez, Provence

Einführung in ein interessantes Freizeit- und Wettkampfspiel

Boule (frz. die Kugel) ist der Oberbegriff für alle aus Frankreich stammenden Kugelspiele. Je nach Region sind dort verschiedene Boule-Spiele bekannt, wobei die auch außerhalb Frankreichs verbreiteste Version Pétanque heißt.

 

 

 
Pétanque wird mit Metallkugeln gespielt. Im Unterschied zu anderen Boulespielen (und auch Boccia) wird Pétanque von einem Abwurfkreis heraus gespielt und nicht von einer Abwurflinie aus.

Man muss beim Werfen solange mit beiden Füßen im Abwurfkreis Bodenkontakt halten, bis die geworfene Kugel wieder den Boden berührt hat.


Ziel des Spiels ist es, seine Kugeln näher an der Zielkugel (auch „But“ genannt) zu platzieren als der Gegner. Dabei zählt am Ende einer Aufnahme jede Kugel einen Punkt, die näher zur Zielkugel liegt als die beste des Gegners.

Gespielt wird bis 13 Punkte.

... und als Leistungssport

Schweizer Damen National Kader 2012

 

 

 

Einlauf der Schweizer Nationalmannschaft an der Europameisterschaft in GAND am 2. November 2012

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

03.12 | 18:43

Gibt es schon ein Termin für 2017 ?

...
11.09 | 20:18

Michael Heimgartner Fabienne Schwarz

...
07.09 | 15:17

Hallo liebe Pètanquefreunde
Leider hat sich auf unserem Flyer ein Fehler eingeschlichen - ihr könnt Euch bis am 13.09.2016 anmelden auf pca@gmx.ch! Gruss OK PCA

...
16.05 | 10:49

Hallo PF Tägerig
Herzlichen Dank für das gut organisierte Veteranen-Turnier 2016 an Vera, Patrick und der gesamten Helfer-Crew.. trotz monsunartigen Regengüssen

...
Ihnen gefällt diese Seite